April 2017

Instrumentalworkshops
Von den Profis profitiert

Instrumentalworkshop des Solothurner Blasmusikverbands mit Top-Referenten

70 Musikantinnen und Musikanten aus dem ganzen Kanton Solothurn nutzten die Gelegenheit, sich einen Nachmittag lang von Top-Spezialisten weiterbilden zu lassen. Von Musikvereinen aus Dornach bis LĂŒterswil, Schönenwerd oder Grenchen sind Interessierte in ganzen Registergruppen gemeinsam angereist.

Vier hochkarĂ€tige Referenten fĂŒr die Instrumente Klarinette, Saxophon, Trompete und Posaune konnten dank ihres reichen Erfahrungsschatzes aus dem Vollen schöpfen. Bernhard Röthlisberger, Soloklarinettist am Berner Symphonieorchester zeigte etwa wie Instrumenten-bedingt schlecht klingende Töne durch eine korrigierte Ansatztechnik verbessert werden können. Im aus allen NĂ€hten platzenden Übungsraum der Saxophone wurde mit Musikhochschuldozent Beat Hofstetter viel gelacht. Dort wurden beispielsweise sogenannte Slaps trainiert; eine Art des Zungenschnalzens mit dem MundstĂŒck, wodurch ein perkussiver Effekt erzeugt wird. Hofstetter mahnte die Kursteilnehmer jedoch zu Vorsicht und Geduld: «Ansonsten kann es passieren, dass ihr euch einen blutigen Mund holt.» Bei Stanley Clarke, dem gebĂŒrtigen Kanadier der schon in zahlreichen Sinfonieorchestern als Solo-Posaunist brilliert hat, ging es ebenfalls handfest zu. Clarke forderte die BlĂ€serinnen und BlĂ€ser dazu auf, sich wie ein Boxer in den Ring zu stellen. Ziel der Übung war es allerdings nicht, den Kursleiter niederzustrecken, sondern die Körperhaltung beim Bedienen des Posaunenzugs zu verbessern. Beim Thuner AndrĂ© SchĂŒpbach, der sich als Orchester- und Solotrompeter einen Namen gemacht hat, wurde das richtige Timing beim Anblasen der Töne mittels SandsĂ€ckchen geĂŒbt. Dabei zeigte sich wieder einmal, dass das was so einfach und selbstverstĂ€ndlich aussieht, oft die grössten HĂŒrden bereithĂ€lt.

Aufgrund der RĂŒckmeldungen durfte die organisierende Musikkommission des Solothurner Blasmusikverbands feststellen, dass die Erwartungen der Teilnehmer ausnahmslos erfĂŒllt oder ĂŒbertroffen worden wurden. Sie hat deshalb bereits die Organisation des nĂ€chsten Workshops in die Hand genommen. Dieser wird am 9. September 2017 stattfinden und den Instrumenten Querflöte, Waldhorn, Euphonium/Tuba und Perkussion gewidmet sein. Die Zusammenlegung verschiedener Instrumentengattungen auf ein und denselben Kurstermin und Kursort hat sich als gute Idee erwiesen. So können sich mehrere Musikanten aus demselben Verein gemeinsam anmelden und gemeinsam anreisen.

Charlie Schmid, PrÀsident Musikkommission SOBV, Solothurn

 

Kantonales Musikfest 2019

FĂŒr das vor Jahresfrist ausgeschriebene Kantonale Musikfest 2019 hat sich leider noch kein Veranstalter beworben. Der Vorstand startet hiermit einen letzten Aufruf an interessierte Vereine, sich beim VerbandsprĂ€sidenten Christian Röthlisberger zu melden.

Sollte bis 30. April 2017 keine Bewerbung eingegangen sein, wird fĂŒr den 6. Mai 2017 eine ausserordentliche Konferenz der VereinsprĂ€sidenten einberufen und das weitere Vorgehen besprochen.

Der Vorstand ist ĂŒberzeugt, dass die Organisation eines Kantonalen Musikfestes dem Veranstalter einen enormen kameradschaftlichen und finanziellen Schub im Vereinsleben bringt!

Marschmusikparade 2017

Die diesjĂ€hrige Marschmusikparade findet am Donnerstag, 22. Juni 2017 in Solothurn statt. Der Vorstand vom SOBV freut sich auf viele teilnehmende Sektionen, damit wir gemeinsam fĂŒr die Blasmusik tolle Werbung machen können.

Bitte den Anmeldetalon bis spÀtestens 30. April 2017 an die GeschÀftsstelle mailen.

>Anmeldetalon

>Mail GeschÀftsstelle

Kantonales Jugendmusikfest 2017

Vom Kantonalen Jugendmusikfest, welches vom 19. bis 21. Mai 2017 in Grenchen stattfinden wird, wurden die >Wettspielzeiten festgelegt.

Weitere Informationen zum Kantonalen Jugendmusikfest 2017 gibt es >hier.

Die SOBV-Veteranenvereinigung sucht einen neuen VizeprÀsidenten/-in

Die Veteranenvereinigung des Solothurnischen Blasmusikverbandes sucht auf die Veteranentagung vom 26. August 2017 einen VizeprĂ€sidenten/-in. Wir sind ein aufgestelltes Team und setzen uns fĂŒr die rund 1‘650 Mitglieder ein. So organisieren wir die jĂ€hrliche Veteranentagung.

Interessierte melden sich bitte bei unserem PrÀsidenten, Röbi Wyss, Telefon 062 295 12 50 oder bei einem unserer Vorstandsmitglieder.

Rekrutenspiel 16-1/2017

Am 13. MĂ€rz 2017 sind drei Frauen und 75 MĂ€nner zusammen mit dem siebenköpfigen Milizkader in die FrĂŒhlingsrekrutenschule 16-1/17 gestartet, darunter auch die folgenden Solothurner Teilnehmer:

Jonas Heutschi / Bariton / Neuendorf
Samuel Borer / Kornett B / BĂŒsserach
Jonas Christ / Euphonium / Fehren
Sebastian Linz / Schlagzeug klassisch / BĂŒsserach

Der Vorstand vom SOBV wĂŒnscht diesen Musikanten alles Gute im Rekrutenspiel sowie viel Freude und Erfolg in der weiteren musikalischen TĂ€tigkeit.

Weitere Informationen zur MilitÀrmusik gibt es >hier.

Aktuelles aus dem SOBV

An der SOBV-Gemeinschaftssitzung mit Vorstand, Musikkommission, Jugendkommission und BezirksprÀsidien vom 18. MÀrz 2017 wurde

  • ĂŒber den aktuellen Stand vom Kantonalen Jugendmusikfest 2017 in Grenchen orientiert
  • die Ergebnisse der Suche nach einem Verbands-Sponsoring sowie das weitere Vorgehen besprochen
  • fĂŒr die Marschmusikparade vom 22. Juni 2017 in Solothurn geworben
  • ĂŒber die Jugendlager 2017 JBB und JBO orientiert
  • das weitere Vorgehen betreffend Organisation vom Kantonalen Musikfest 2019 festgelegt
  • Verbesserungspotential im jĂ€hrlichen Meldewesen zwischen Vereinen und Verband erörtert.

FĂŒr das Jahr 2017 sind insgesamt 10 Vorstandssitzungen geplant, um die Aufgaben vom SOBV im Interesse der Verbandsmitglieder zu erfĂŒllen. Zudem wird im FrĂŒhling und im Herbst eine Sitzung mit den PrĂ€sidenten der UnterverbĂ€nden organisiert.

>Agenda          
>Dirigentenbörse

>Newsletter abonnieren